The Parish Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

der Michaelistag

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Bräuche
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Waldbaum
Gast





BeitragVerfasst am: 28.09.2009, 06:36    Titel: der Michaelistag Antworten mit Zitat

Der Michaelistag oder Micheltag ist heute halb- oder ganz vergessen.

Aber er war einmal ein wichtiger Tag im Jahreskreis:

Zitat:
Zum Brauchtum des Micheltages gehörten die Michelgans und das Michelfeuer, das anzeigt, dass jetzt die Winterdunkelheit nahe rückt. Früher haben die Menschen in der aufziehenden Dunkelheit das Wirken böser Mächte gesehen, die mehr und mehr Gewalt über die Erde gewinnen wollten. Am Micheltag wurde nicht gearbeitet. Der Bauer lud die Mägde und Knechte zum Essen ein.


http://www.garten-literatur.de/Kalender/michaelistag.html
Nach oben
Delian
Gast





BeitragVerfasst am: 28.09.2009, 07:02    Titel: Antworten mit Zitat

Bis heute erhalten hat sich die Turamichele in Augsburg:

http://de.wikipedia.org/wiki/Turamichele
Nach oben
Frauke
Gast





BeitragVerfasst am: 28.09.2009, 13:36    Titel: Antworten mit Zitat

bei uns im städtle findet zum michaelistag jährlich ein krämermarkt statt.
Nach oben
Ashmodai
Gast





BeitragVerfasst am: 28.09.2009, 14:06    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe letztes Jahr mal ausfürlicher darüber gebloggt.
Nach oben
Frauke
Gast





BeitragVerfasst am: 28.09.2009, 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

interessant was sich hinter solchen fast vergessenen feiertagen alles verbergen kann..kann es eeigentlich sein das auch der st. martinstag
noch eine ältere /vorchristliche bedeutung hat?
Nach oben
Ashmodai
Gast





BeitragVerfasst am: 28.09.2009, 17:46    Titel: Antworten mit Zitat

Mit den Laternenumzügen finde ich das sehr wahrscheinlich.
Ich habe schon lange rumgesucht nach dem Ursprung dieses Brauchs, aber noch nichts verwertbares entdeckt.
Nach oben
Delian
Gast





BeitragVerfasst am: 28.09.2009, 18:33    Titel: Antworten mit Zitat

weidenfrau hat Folgendes geschrieben:
interessant was sich hinter solchen fast vergessenen feiertagen alles verbergen kann..kann es eeigentlich sein das auch der st. martinstag
noch eine ältere /vorchristliche bedeutung hat?


Der St. Martinsumzug mit Laternen und dem großen Martinsfeuer ist ein alter heidnischer Brauch, der eine Art symbolische Beerdigung des Sommer(königs) darstellte. Mit den Martinsfeuer endete offiziell der Sommer und auch die Erntezeit. Es war der Beginn des Winters.

Ganz ähnlich ist es mit der Nubbelchen-Verbrennung am Ende des Karnevals, mit der der Winter symbolisch endet und zu Grabe getragen wird.
Nach oben
Waldbaum
Gast





BeitragVerfasst am: 29.09.2009, 07:29    Titel: Antworten mit Zitat

weidenfrau hat Folgendes geschrieben:


..kann es eigentlich sein das auch der st. martinstag
noch eine ältere /vorchristliche bedeutung hat?


Aber sicher!

Und gerade der Michaelstag und der Martinstag scheinen mir eng verwandt.

Bei beiden geht es um das verschwindende Tageslicht ....
Nach oben
Frauke
Gast





BeitragVerfasst am: 29.09.2009, 09:21    Titel: Antworten mit Zitat

danke delian für die info!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    The Parish Foren-Übersicht -> Bräuche Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001 bis 2007 phpBB Group
Version 2.0.20
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

CURRENT MOON
moon phase info


Impressum
Smilies von